Lade Veranstaltungen

Stabil und gelassen in turbulenten Zeiten! 

Wir leben in herausfordernden Zeiten, müssen uns Veränderungen anpassen und schwierige Situationen sowohl im Berufs- als auch im Privatleben meistern. Einige Menschen scheinen gelassen mit diesen Gegebenheiten umzugehen, behalten die Übersicht, verzweifeln nicht und gehen gestärkt aus belastenden Situationen hervor. Doch wie schaffen sie das und welche Faktoren unterstützen sie dabei?

Resilienz kann dafür ein hilfreiches Konzept sein, das auf verschiedenen „Kompetenz-Ebenen“ wirkt. Jeder Mensch besitzt diese Kompetenzen, allerdings in unterschiedlichem Maße. Der Begriff Resilienz stammt ursprünglich aus der Materialprüfung und beschreibt, wie sich ein Material nach Druck oder Verformung weitgehend unbeschadet in den ursprünglichen Zustand zurückbewegt. Im übertragenen Sinne bezieht sich Resilienz auf die psychische Widerstandsfähigkeit gegenüber biologischen, psychologischen und psychosozialen Entwicklungsrisiken. (Wustmann, 2005).

Im Wesentlichen geht es beim Resilienz-Training darum, persönliche und soziale Ressourcen aufzubauen und abrufbar zu machen, um

  • In Herausforderungen und Krisen angemessen reagieren zu können
  • Das Gleichgewicht wieder herzustellen
  • Möglicherweise einen persönlichen Entwicklungsschritt zu machen

Im Gegensatz zur persönlichen Prägung, wie Charakter, IQ und soziales Umfeld in der Kindheit, ist Resilienz erlernbar und trainierbar.

Um dies besonders effektiv und nachhaltig umzusetzen, wird die Natur gezielt eingesetzt. Die Natur bietet ein breites Spektrum an sensorischen Erlebnissen. Ihre Vielfalt und die Möglichkeit individueller Erfahrungen sind einzigartig. Körper, Geist und Seele werden gleichermaßen angesprochen, wodurch das Naturtraining ganzheitlich und besonders intensiv wirkt.

Im Vergleich zum Indoor-Setting bietet das „Draußen-Sein“ zahlreiche Vorteile. Teilnehmende nehmen verschiedene Natur-Szenarien als bedeutende Ressourcen für ihre persönliche Entwicklung mit.

Inhalte:

  • Status-Quo- der eigenen Resilienz-Faktoren
  • Ausbauen und Stärken defizitärer Faktoren
  • Natur und ihre positiven Wirkungsweisen
  • Natur als wichtige Ressource erschließen
  • 70 % des Seminars finden in der Natur statt

Ziele:

  • Stärkung der psychischen Widerstandskraft
  • Entwicklung von Stress-Resistenz
  • Erhöhung der Veränderungsbereitschaft
  • Gelassenheit in herausfordernden Situationen
  • Förderung der emotionalen Stabilität
  • Gesundheitsförderung
  • Dauerhafter Erhalt der Leistungsfähigkeit durch die Ressource Natur

Umfang:

  • 3-Tages Seminar (Tages-Veranstaltung, ohne Übernachtung)
  • Tag 1 und Tag 2: von 9 bis 18 Uhr
  • Tag 3: von 9 bis 16 Uhr
  • 8 – 12 Teilnehmende

Kosten:

  • € 390,00 (exkl. Getränke und Verpflegung)

Seminarort:

  • Naturpark Taunus

Trainerinnen:

Michaela Dalchow und Katja Lange – mehr erfahren

Zurück zur Übersicht

Anmeldung

Hier lesen
Loading gif